Ugyen Rinpoche

Ugyen Rinpoche ist ein in Tibet geborener Lama und Linienhalter der nicht-klösterlichen Nyingma-Schule des Tibetischen Buddhismus, der zusätzlich zu seiner buddhistischen Ausbildung auch einen Doktor der westlichen Medizin inne hat.

 

Im Exil in Nepal studierte er unter der Anleitung des großen Nyingma-Meisters Khetsun Sangpo Rinpoche an der buddhistischen Klosteruniversität von Dudjom Rinpoche.

 


Er verbrachte viele Jahre mit strengen Meditations-Retreats und erhielt Einweihungen und Instruktionen von dem großen Vidyadhara der Nördlichen Schatztradition, Taklung Tsetrul Rinpoche, sowie von Trulshik Rinpoche.

 

In seinen Studien- und Praxiszentren in Europa und Nordamerika lehrt Ugyen Rinpoche die alten Weisheitstexte sowie die Kunst des tantrischen Rituals. Er nimmt sich hingebungsvoll der Weiterentwicklung seiner Schüler auf dem Weg der Weisheit und des Mitgefühls an, unvergleichlich in seiner Fähigkeit, das klassisch buddhistische Curriculum auf praktische und zeitgemäße Art und Weise zu interpretieren. Rinpoche lehrt auf Englisch mit Übersetzung ins Deutsche.

Shedrup

Schulen für formales Studium und praktisches Training werden im Tibetischen Buddhismus als "Shedrup" bezeichnet.

 

Rinpoche hat eine Vielzahl traditioneller Nyingmapa-Belehrungen ins Englische übersetzt und in einem Lehrplan zusammengestellt. Studierende, die sich ernsthaft mit dem Studium des Tibetischen Buddhismus beschäftigen wollen, können diesem Lehrplan folgen und ihn in Retreats mit eigener Praxis verwirklichen.

 

Sarva Mangalam! Möge alles glückverheißend sein!